»Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.« — Václav Havel
English · Francais · | · RSS

David X. Noack

Geschichte und internationale Politik im linken Fokus

Archive for August, 2019

Angriff auf die Ein-China-Politik (II)(0)

Deutsche Forderungen nach einer engeren Kooperation der westlichen Mächte mit Taiwan und nach einer Anerkennung der Insel als eigenständiger Staat knüpfen an die Bonner Politik der 1950er und 1960er Jahre an. Damals knüpfte die Bundesrepublik schrittweise engere Beziehungen zu Taipeh; diese umfassten unter anderem die Entsendung einer Gruppe von Militärberatern, darunter einstige Wehrmachtsoffiziere, die an […]

Abchasien wählt(0)

Beziehungen zu Russland durch Wirtschaftskrise beeinträchtigt. Georgien hofft auf Chance Am Sonntag sind 160.000 Bürger der international nur von wenigen Staaten anerkannten Republik Abchasien zur Wahl eines neuen Staatsoberhauptes aufgerufen. Amtsinhaber Raul Chadschimba tritt wieder an, während ein von Experten lange als Favorit gehandelter Gegenkandidat ausgefallen ist: Aslan Bschania, ehemaliger Geheimdienstchef Abchasiens, fiel im April […]

Gespaltene Opposition gegen Moskaus Favoriten(0)

Die Präsidentschaftswahl in Abchasien steht im Zeichen von Korruption und Wirtschaftskrise An diesem Sonntag treten zehn Kandidaten bei der Präsidentschaftswahl in der von Georgien abtrünnigen Republik Abchasien an. Es gibt weder Umfragen noch klare Favoriten. Seit fünf Jahren regiert Raul Chadschimba das Land am Schwarzen Meer. Korruption, eine hohe Kriminalität und der niedrige Lebensstandard sind […]

Südossetien sucht Kontakt zu Brasilien(0)

Präsident und Außenminister des kleinen Kaukasuslandes Südossetien haben mit dem Beauftragten der Regierung für Brasilien den Ausbau der Beziehungen zu dem südamerikanischen Land besprochen. Nach Angaben des Außenministeriums traf sich der Präsident der von Georgien abtrünnigen Republik, Anatolij Bibilow, mit Andrej Tibilow, der südossetische Interessen in Brasilien vertritt. Tibilow berichtete, wie er Kontakte zu Politik- […]

Machtkampf in Südostasien(0)

Im weltweiten Machtkampf gegen China sucht die Bundesrepublik ihre Aktivitäten in Südostasien auszuweiten und bemüht sich zwecks Eindämmung des chinesischen Einflusses um eine Konsolidierung des Staatenbundes ASEAN. Exemplarisch zeigt dies die deutsche Politik gegenüber Laos, einem wenig beachteten Land, das an strategisch zentraler Stelle auf dem südostasiatischen Festland liegt. China treibt aktuell im Rahmen seiner […]