»Wichtige Prinzipien können und dürfen nicht gebrochen werden!« — Abraham Lincoln
English · Francais · | · RSS

David X. Noack

Geschichte und internationale Politik im linken Fokus

Archive for 2017

De-facto-Staaten: Prekäre Staatlichkeit und eingefrorene Konflikte(0)

Im Zuge der Nationenbildung seit Ende des 18. Jahrhunderts bildeten sich immer wieder so genannte stabilisierte De-facto-Regime. Sie entstanden vor allem durch den Zerfall größerer Staaten, durch post-koloniale Konflikte und infolge zwischenstaatlicher Auseinandersetzungen. Solche Staaten stehen bis heute im Zentrum eingefrorener Konflikte, weisen nach der Drei-Elemente-Lehre des Staatsrechtlers Georg Jellinek (1851-1911) alle Merkmale eines Staates […]

Das Ende Russisch-Amerikas(0)

Im Herbst 1867 wurde die US-Fahne über Alaska gehisst – mehr als 125 Jahre lang war das Land eine Kolonie des Zarenreichs gewesen Am 15. Juli 1741 erreichte zum ersten Mal ein Europäer Alaska. Der russische Kapitän Alexej Tschirikow landete mit seinen Leuten auf dem heutigen Alexanderarchipel.¹ Trotz mangelnden Interesses der russischen Zentralregierung steuerten im […]

Sehnsucht nach Normalität(0)

Drei Jahre nach dem Anschluss an Russland bleibt die Lage auf der Krim schwierig Drei Jahre nach dem Anschluss der Krim an Russland ist die Halbinsel von einer Normalisierung der Bedingungen noch weit entfernt. Die von Steppen geprägte Exklave leidet unter einem deutlich gesunkenen Grundwasserspiegel, nachdem die ukrainische Regierung 2015 den Süßwasserzufluss aus dem Dnjepr […]

Krieg im Armenhaus(0)

Die saudische Militärintervention im Jemen ist ein einziger Fehlschlag und hat zu einer humanitären Katastrophe in dem arabischen Land geführt Der Jemen ist kaum in den Weltmarkt integriert und war aufgrund der Schwäche der jeweiligen Zentralregierungen für Jahrzehnte das Schlachtfeld von Regional- und Großmächten. Der im März 2015 maßgeblich auf Betreiben Saudi-Arabiens begonnene Interventionskrieg ist […]

Bürgerkrieg in den Bergen(0)

Vor 25 Jahren endete mit dem Sotschi-Abkommen der Krieg zwischen südossetischen Milizen und der Armee Georgiens. Der Konflikt schuf die heute selbständige, aber international von nur wenigen Ländern anerkannte Republik Südossetien Als vor mehr als 30 Jahren Michail Gorbatschow seine Reformen in der Sowjetunion unter den Stichwörtern »Glasnost« und »Perestroika« begann, führte das zu einer […]

Berlin setzt auf Oligarchen(0)

Moldau: Bundesregierung hält sich mit Kritik an fragwürdigen »proeuropäischen« Kräften zurück Der deutschen Bundesregierung scheint im Ringen mit Moskau um Einfluss in Osteuropa jedes Mittel recht. So hat Berlin offiziell keine Probleme damit, wie Premierminister Pavel Filip vergangenes Jahr in der Republik Moldau ins Amt gekommen ist (jW berichtete). Das geht aus der vor einer Woche […]

Transportkorridore im Kaukasus(0)

Bereits in IMI-Studie 2015/08 wurde die dynamischen Entwicklungen in der kaukasischen Region und die Bedeutung von Infrastrukturvorhaben wie der südkaukasischen Eisenbahn beschrieben. Wie jüngst bekannt wurde, trafen sich der russische Vizeaußenminister Grigorij Karasin und der georgische Repräsentant für die Beziehungen mit Russland, Zurab Abashidze, Anfang Februar 2017 in Prag. Im Namen ihrer jeweiligen Regierungen einigten sich die beiden […]

Lateinamerikanischer Sender Telesur mit neuem Partner im Kaukasus(0)

Der lateinamerikanische Nachrichtensender Telesur hat einen Kooperationsvertrag mit Medien im Kaukasus unterzeichnet. Patricia Villegas, die Präsidentin des Senders, schloss mit Oleg Bartsits, dem abchasischen Handelsrepräsentanten in Russland, am vergangenen Donnerstag in Caracas einen Vertrag über Kooperation zwischen dem lateinamerikanischen Fernsehnetzwerk und dem staatlichen abchasischen Telekommunikationskonzern. In dem Abkommen einigen sich beide Seiten auf einen Informationsaustausch. […]

Delegation aus Abchasien zu Arbeitsbesuch in Venezuela(0)

Eine Delegation aus dem Kaukasus-Kleinstaat Abchasien unter Leitung des Außenministers Daur Kowe befindet sich derzeit für einen Arbeitsbesuch in der venezolanischen Hauptstadt Caracas. Die Delegation des international kaum anerkannten Landes wird mit Vertretern der Bolivarischen Republik Venezuela die Entwicklung der bilateralen Beziehungen beider Länder beraten. Der Delegation unter Außenminister Kowe gehören unter anderem der Rektor […]

CIA entwickelte 1982 Plan zur Lösung des Malwinen-Konfliktes um Argentinien(0)

Wie jüngst freigegebene CIA-Akten zeigen, hat der US-Auslandsgeheimdienst an einer Lösung des Konfliktes um die Malwinenen (Falkland-Inseln) gearbeitet, nachdem argentinische Streitkräfte die Inselgruppe im April 1982 eingenommen hatten. Den Plan hatte Henry Rowen, der damalige Vorsitzende des US-Geheimdienstrates (National Intelligence Council), entwickelt. Nach Rowens Überlegungen sollte Argentinien eine Residentur auf den Malwinen bekommen. In einer […]