»Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.« — Václav Havel
English · Francais · | · RSS

David X. Noack

Geschichte und internationale Politik im linken Fokus

Archive for 2011

Lateinamerikas Beziehungen zu Libyen(0)

Im vergangenen Jahrzehnt baute Gaddafi-Libyen seine Beziehungen zu verschiedenen Staaten Lateinamerikas und der Karibik aus. Im Mittelmeer-Anrainerstaat Libyen herrscht seit einem halben Jahr Bürgerkrieg. Muammar al-Gaddafi, seit 1969 Staatschef bzw. “Revolutionsführer“ des Landes, verfolgte zu verschiedenen Zeiten unterschiedliche Prioritäten in seiner Außenpolitik. Im vergangenen Jahrzehnt baute Gaddafi-Libyen seine Beziehungen zu verschiedenen Staaten Lateinamerikas und der […]

Schuldner, Kanonenboote und Banditen für die Wall Street(0)

In Haiti buhlten von 1900-1915 Frankreich, Deutschland und die USA um Einfluss – ein Beispiel für Neokolonialismus par excellence Anfang des 20. Jahrhunderts wurden in Haiti die Bedingungen für eine lang anhaltende Abhängigkeit zu den Vereinigten Staaten von Amerika geschaffen. Neben den USA versuchte auch das deutsche Kaiserreich eine dominante Stellung in Politik und Wirtschaft […]

Die Außenpolitik der Dominikanischen Republik(0)

Ohne radikale Rhetorik hat das Land eine außenpolitische Diversifizierung durchgeführt Unter dem aktuellen Präsidenten der Dominikanischen Republik Leonel Fernández wurde die Außenpolitik des karibischen Landes schrittweise diversifiziert. Im politischen System der Dominikanischen Republik besitzt der Präsident als Staatsoberhaupt und Regierungschef in Personalunion zahlreiche politische und repräsentative Vollmachten. Fernández trat nach seiner ersten Amtszeit (1996–2000), die […]

Lateinamerika und Karibik erkennen Südsudan an(0)

Die am vergangenen Samstag von Südsudan erklärte Unabhängigkeit wird nach und nach auch von lateinamerikanischen Staaten anerkannt. Bei der Vereidigung des neuen südsudanesischen Präsidenten und Regierungschefs Salva Kiir Mayardit war auch der kubanische Vizepräsident Esteban Lazo Hernández anwesend. Eine Anerkennung des Südsudans durch Kuba erfolgte jedoch noch nicht offiziell. Bisher haben bereits 59 Nationen den […]

Ein wankender Partner(1)

Die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung warnt vor einem Sturz der Regierung in der Slowakei. Die aktuellen Auseinandersetzungen in Bratislava um die Wahl eines neuen Generalstaatsanwalts könnten mit dem Rücktritt von Ministerpräsidentin Iveta Radicová enden, heißt es in einer aktuellen Analyse der Stiftung. Radicovás Kandidatur und ihr Wahlsieg im Sommer 2010 waren von mehreren deutschen Parteienstiftungen gefördert und […]

Ollanta Humala verliert an Boden(0)

Umfragen sehen knappes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Humala und Fujimori. Präsidentschaftswahlen am 5. Juni Der linke peruanische Präsidentschaftskandidat Ollanta Humala verliert laut neuesten Umfragen an Zustimmung im Rennen um das höchste Staatsamt des Pazifikanrainers. Humala, Kandidat der Wahlallianz “Gana Perú” (Peru gewinnt), liegt in jüngsten Umfragen nur noch einen Prozentpunkt vor der rechtskonservativen Keiko Fujimori (“Fuerza 2011″ […]

Peru kauft russische Militärhubschrauber(0)

Die peruanische Regierung hat nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur RIAN mehrere Mehrzweckhubschrauber vom Typ Mi-17Sch in Moskau bestellt. In Mittel- und Südamerika benutzen neben Peru die Staaten Guyana, Kolumbien, Kuba, Mexiko, Nicaragua und Venezuela den sowohl zivil als auch militärisch einsetzbaren Transporthubschrauber. Nach peruanischen Angaben sollen die Mi-17Sch zur Bekämpfung des illegalen Drogenverkehrs eingesetzt werden. Bereits […]

Slowakische Rechte schlingert(0)

Regierung droht Verlust ihrer Mehrheit. Sozialdemokraten hoffen auf Neuwahlen Im dritten Anlauf soll am 17. Mai in der Slowakei endlich ein neuer Generalstaatsanwalt gewählt werden. Für die Regierung der liberalkonservativen Ministerpräsidentin Iveta Radicova könnte dies eine Schicksalsentscheidung werden. Die ersten beiden Wahlgänge für den wichtigen Posten gerieten im vergangenen Dezember zu einem Desaster für die […]

Vom Recht auf Großgrundbesitz(3)

Auseinandersetzungen um deutschen Großgrundbesitz in Zimbabwe führen zu neuen Spannungen mit der dortigen Regierung. Ein deutscher Farmer, der Ländereien in mehreren afrikanischen Staaten besitzt, verklagt die Regierung auf Schadensersatz, nachdem Landreform-Aktivisten eines seiner Latifundien besetzt hatten. Die Aktion war nach scharfer Intervention der deutschen Botschaft beendet worden. Als Druckmittel hatte das Auswärtige Amt die seit […]

Berg-Karabach ersehnt internationale Anerkennung(0)

Im Jahr 1991 hat die Region Berg Karabach im Südkaukasus ihre Unabhängigkeit von Aserbaidschan erklärt. 2011 jährt sich das Ereignis zum 20. Mal. Das Eurasische Magazin führte aus diesem Anlass ein Interview mit Harutyun Grigorian. Er ist Hoher Repräsentant der international nicht anerkannten Republik Berg-Karabach in Deutschland. Hintergrund: Berg-Karabach Berg-Karabach ist ein international nicht anerkannter […]